WAS FÜR EINE GEILE SAISON!!!

Die Sportschützen Wiernsheim e.V. schließen mit der Winterrunde – fast schon historisch – ihre erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte ab. Und das Ganze dann noch im Jubiläums-Jahr des Vereins.

Alles in allem stehen in dieser Winterrunde für den Verein mit den Mannschaften 3 Meistertitel (je einmal LG, LuPi und Vorderlader) und ein Vizemeister (LG) sowie ein guter 5. Platz und der Klassenerhalt BOL-LG zu buche.

In den Einzelwertungen konnten ebenfalls Titel und Platzierungen für den Verein eingefahren werden. Mit Luftgewehr haben in der Kreisliga Timo Schaber den 1. und Meike Dingler den 3. Platz eingefahren. Ebenso wurden mit der Luftpistole der 1. Platz von Dan Pfitzenmayer und ebenfalls der 3. Platz von Judith Sacher errungen. In der Vorderlader-Rebellenrunde stehen am Ende der 1. Platz für Eberhard Wind und der 2. Platz für Meike Dingler auf dem Zettel. In Summe konnten in der Einzelwertung somit 3 Meistertitel, 1 Vizemeistertitel und 2 Bronze-Plätze eingeheimst werden.

Erwähnt seien an dieser Stelle noch die Einzel-Platzierungen unserer Jungschützen, die allesamt durchgehalten und gute bis hervorragende End-Platzierungen erreicht haben, zumal unsere Schüler erst 12 bzw. 13 Jahre alt sind:

  1. Leonie Stolle (Sch.), 9. Jessica Roux (Jug), 11. Justin Bubser (Sch.), 13. Leonie Stahl (Sch.), 15. Valentin Santoro (Jug.), 41. Lasse Scholz (Sch.) und 48. Pascal Wiggers (Jug.).

Darüber hinaus gab es im Sommerhalbjahr eine Menge an Titeln und Medaillen bei den diversen Meisterschaften. Qualifikationen zu den Deutschen Meisterschaften, bei denen sich unsere Protagonisten achtbar geschlagen haben. Hier insbesondere auch unsere Nachwuchsschützen, von denen gleich drei dabei waren.

Ein Erfolg, auf den wir besonders stolz sind ist es, dass in diesem Jahr mit Justin Bubser, Leonie Stahl und Leonie Stolle (alle Schüler) und Alina Gengenbach (Jugend) gleich vier unserer Jungschützen in den Landeskader des Württembergischen Schützenverbades berufen wurden.

Die Ehre gebührt hier aber in erster Linie den Schützen selbst, die mit ihrem Talent, ihrer Disziplin und ihrem Trainingseifer – vor allem aber Spaß an ihrem Sport – den Großteil beitragen. Wir – und damit sind alle gemeint, die die Jugendarbeit unterstützen – können an der Stelle nur fördernd mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Nach dem Gesamt-Überblick zur Saison nun noch ein kurzer Blick auf die Abschluss-Wettkämpfe in den Ligen und Disziplinen:

Für die 1. Luftgewehrmannschaft ging es in der Bezirksoberliga nach Güglingen, wo sie auf die beiden führenden der Liga traf. Gemäß Papierform gingen beide Wettkämpfe verloren.

Der Vormittagswettkampf ging knapp mit 2:3 verloren, konnten aber dennoch mit zwei Einzelpunkten gegen den Liga-Primus punkten. Im Nachmittags-Wettkampf hatten wir uns bei guter Form ein bisschen mehr erhofft, mussten uns aber letztlich mit 1:4 gegen Leingartens 2. geschlagen geben. Immerhin haben wir gegen die beiden in der Saison konstant führenden Mannschaften einige Einzelpunkte entführen. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Die Ergebnisse des 6ten Wettkampfs im Einzelnen:

SSV Güglingen 1   : SpS Wiernsheim 1           3 : 2

Fried, Marlon         : Dingler, Meike          384 : 374

Jesser, Mona        : Gengenbach, Alina   379 : 377

Fried, Milanka        : Quere, Elmar J.        366 : 367

Stark, Nele            : Berse, Hartmut         389 : 371

Seidler, Sven         : Gillé, Willi                 365 : 368

Die Ergebnisse des 7ten Wettkampfs im Einzelnen:

SpS Wiernsheim 1 : SSV Leingarten 2             1 : 4

Dingler, Meike       : Hahn, Sarah             373 : 379

Gengenbach, Alina : Kramer, Simon        381 : 377

Quere, Elmar J.     : Michalczyk, Pascal   368 : 372

Schaber, Timo       : Kawalier, Katrin        368 : 371

Roux, Jessica       : Beutelspacher, Nicole  371 : 378

Letztlich haben wir unser Saisonziel erreicht und können mit einem für uns guten 5. Platz und dem Klassenerhalt die Saison beenden. Der ein oder andere ist für sich mit einigen seiner Wettkämpfe nicht ganz einverstanden, aber mit dem erreichten der Mannschaft sind wir dann doch ganz zufrieden.

 

Und unser Jungschützen-Mannschaft LG II hat es tatsächlich geschafft in ihrem ersten Jahr gleich den Meistertitel einzufahren!

Unsere Youngster der II. LG-Mannschaft haben über die gesamte Saison eine unglaubliche Konstanz hingelegt und alle Wettkämpfe oberhalb der 1.100-Marke absolviert. Alle ihre Paarungen hat die Mannschaft für sich entscheiden können. Und hatte der eine mal einen nicht so guten Tag war ein anderer zur Stelle und hat entsprechend ausgeglichen.

Eine super Mannschaftsleistung und ´ne tolle Truppe – danke für die Saison und Glückwunsch zur Meisterschaft!!! Nun geht’s in die Relegation um den Aufstieg – ihr habt es euch verdient.

Zur Erinnerung, die 2. LG-Mannschaft als Schüler- und Jungendmannschaft verzeichnet mal gerade einen Altersschnitt von ca. 17,5 Jahren, wobei Timo als alter Hase mit 35 Lenzen den Schnitt deutlich nach oben zieht.

Die Ergebnisse unserer Schützen im Einzelnen:

Justin Bubser           353

Jessica Roux              352

Timo Schaber           375

Leonie Stahl               351

Leonie Stolle             374

Mannschaft             1.102

 

Aber auch unsere III. hat sich nicht lumpen lassen und blieb der II. Mannschaft über die gesamte Saison auf den Fersen und konnte dies bis zum Ende durchhalten. Als Lohn für die Hetzjagd steht der 2. Platz und damit der Vize-Meistertitel auf der Abrechnung. Ab dem dritten Wettkampf war es dann auch ein Fernduell auf Augenhöhe. Wären die ersten beiden Kämpfe etwas besser gelaufen und Daniel Pauli im 2. nicht krankheitsbedingt ausgefallen – wer weiß, es hätt auch anders herum ausgehen können.

Glückwunsch zur Vize-Meisterschaft!

Die Ergebnisse unserer Schützen im Einzelnen:

Mike Dingler              372

Daniel Pauli               375

Katja Pressler             334

Valentin Santoro      346

Gerhard Schaber       334

Mannschaft             1.093

 

Und zu guter Letzt noch ein gebührender Blick auf die Luftpistolen- und Vorderlader-Schützen. Auch hier gab es in dieser Saison eine herausragende Wettkampfrunde.

In der Luftpistolenwertung der Kreisliga ist die Tabellenführung ebenfalls in trockenen Tüchern.

Am vergangenen Wochenende hatten unsere LuPi- Schützen Heimvorteil und nutzend diesen souverän mit ihrem besten Ergebnis der Saison mit 1081 Ringen. Somit ist Platz eins der Rangliste mit einem Vorsprung von 214 Ringen gesichert und ein Aufstieg in die Bezirksliga in greifbare Nähe gerückt.

Auch in der Einzelwertung ein gelungener Abschluss für die Schützen der Mannschaft: 1. D. Pfitzenmayer, 3. J. Sacher, 9. C. Sacher, 11. R. Sacher und 25. K. Gillé. Herzlichen Glückwunsch!!

 

Last but not least die Wiernsheimer Vorderlader-Rebellen.

Sie führen nach Abschluss der Winterrunde die 15 Mannschaften umfassende Rangliste deutlich mit 1449 Ringen vor Kornwestheim (1417) und Backnang (1398) an. Ebenso in der 74 Schützen umfassenden Einzelwertung dominieren die Wiernsheimer die Tabellenspitze: 1. E. Wind (494), 2. M. Dingler (488), 8. B. Weigmann (467), 21. C. Schwarz (437) und 27. R. Schuler (431). Auch hier: Herzlichen Glückwunsch!!

Was soll ich sagen – alles in allem eine hervorragende Saison für den gesamten Verein, die so schnell nicht zu toppen sein wird!

Aber die nächsten Aufgaben stehen schon vor der Tür. Ab Februar beginnen die Meisterschaften 2018, die mit den Deutschen im August/September enden werden. Ich wünsche allen bei ihren Starts bei den Meisterschaften eine ruhige Hand, gut Schuss und das ihr euch möglichst weit qualifiziert.

Gehen wir´s an!

In diesem Sinne – allzeit „Gut Schuss“!

Gez. E.J. Quere