Wettkampfwochenende Luftgewehr beim SpS Wiernsheim

Die 1. Luftgewehrmannschaft hatte am Wochenende die Bezirksoberliga zu Gast auf der heimischen Anlage. Ihr Wettkampf ging, wenn auch knapp, gegen den Tabellenführer aus Mundelsheim mit 2:3 verloren.
Auf 1 hatte die gesundheitlich angeschlagene Lisa Winkler gegen ihre bärenstarke Gegnerin, die 388 von 400 Ringen errichte, keine Chance. Auch Elmar Quere auf 2 erwischte einen gebrauchten Tag. Nach dem er in den ersten drei Serien nicht richtig in den Wettkampf fand, reichte die gute vierte Serie mit 97 Ringen lediglich noch zur Ergebniskorrektur. Den Mannschaftspunkt konnte er so nicht einfahren.
Alina Gengenbach legte sich auf drei ins Zeug und führ ihr bisher bestes Saisonergebnis ein. Trotz einer Auszeit und einem „verunglückten“ Abzug, der einen Sechser nach sich zog, konnte sie am Ende 379 Ringe für sich verbuchen und sicherte uns damit auch einen Mannschaftspunkt. Gut gemacht!
Als Ersatzschütze ging Daniel Pauli an Position vier ins Rennen. Und was soll ich sagen – bei ihm läuft es derzeit richtig rund. Nach dem er in der Kreisliga 380er Ergebnisse einfahren konnte, legte er in der Bezirksoberliga noch ´ne Schippe drauf. Zu Buche standen bei ihm am Ende sagenhafte 383 Ringe, und dies obwohl er nicht wirklich trainieren kann. Hut ab für diese Leistung!
Last but not least stand Willi Gillé noch auf 5 in der Mannschaft. Ihm erging es im Endergebnis ähnlich wie Elmar, obwohl er in den erste drei Serien mit seiner Gegnerin mithalten konnte. Die vierte verwachste er dann aber und verlor seine Paarung dann doch.
Die Ergebnisse des 3ten Wettkampfs im Einzelnen:
SpS Wiernsheim 1 : SSV Mundelsheim 1 2 : 3
Winkler, Lisa : Röhl, Teresa 374 : 388
Quere, Elmar J. : Link, Annika 368 : 372
Gengenbach, Alina : Sondermeyer, Timo 379 : 377
Pauli, Daniel : Obesser, Stefan 383 : 372
Gillé, Willi : Ott, Susanne 367 : 376
Wir haben unseren Wettkampf zwar verloren, dies aber mit 3:2 und damit mit dem knappsten Ergebnis. Dies kann uns am Saisonende noch hilfreich sein. Und wäre es bei Elmar und Willi „ein bisschen normaler“ gelaufen, so hätten wir auch eine Überraschung in der Berzirksoberliga schaffen können. Trotz Niederlage können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Und der Rock geht weiter – auch die II. und III. LG-Mannschaft des SpS Wiernsheim konnten auf heimischer Anlage ihre Erfolgsserie weiter fortsetzen. Beide Mannschaften erreichten jeweils mit 1.111 Ringen wieder ein hervorragendes Ergebnis.
Unsere Youngster der II. LG-Mannschaft langten wieder hin und konnten mit ihren 1.111 Ringen die gegnerische Mannschaft aus Hohenhaslach (1.079 Ringe) deutlich im Zaum halten.
Alle Protagonisten lieferten wieder gute Ergebnisse ab, wobei Timo Schaber mit seinen 380 Ringen dann doch etwas herausstach. Leonie Stolle konnte wieder stark auftrumpfen und ein 370er Ergebnis hinlegen. Aber auch die anderen Mitstreiter können mit ihren Ergebnissen zufrieden sein.
Die Ergebnisse unserer Schützen im Einzelnen:
Justin Bubser 360
Jessica Roux 358
Timo Schaber 380
Leonie Stahl 359
Leonie Stolle 371
Mannschaft 1.111
Überraschend ist die Konstanz der sehr jungen Mannschaft, die ihre erste Saison schießt und in allen Wettkämpfen bisher über 1.100 Ringe erreichen konnte. Auch wenn noch 2 Wettkämpfe in der Saison ausstehen ist dies bis hier hin schon ein super Zwischenergebnis. Ablesen kann man das auch in der Tabelle, wo die II. von Beginn an der Spitze steht.

Aber auch unsere III. gibt weiter Gas und konnte im Gleichschritt mit der II. – erneut mit 1.111 Ringen wie im vorherigen Wettkampf – ihren Gegner aus Mühlacker (1.012 Ringen) mit satten 99 Ringen Abstand deutlich hinter sich lassen.
Meike Dingler steuerte mit starken 379 Ringen ein top Ergebnis zum Mannschaftserfolg bei. Aber auch der wieder genesene Daniel Pauli legte mit 381 ein spitzen Ergebnis hin. Beide legten damit das Fundament für das Mannschaftsergebnis. Komplettiert hat Valentin Santoro mit 351 Ringen das Mannschaftsergebnis. Auch er ist in dieser Saison mit allen Ergebnissen in den 350ern sehr konstant unterwegs.
Weitere Mitstreiter in der III. Mannschaft sind Katja Pressler (322 Ringen) und Gerhard Schaber (335 Ringe), die es nicht in die Mannschaftswertung geschafft haben.
Die Ergebnisse unserer Schützen im Einzelnen:
Meike Dingler 379
Daniel Pauli 381
Katja Pressler 322
Valentin Santoro 351
Gerhard Schaber 335
Mannschaft 1.111
Mit erneuten Ergebnissen über 1.100 Ringen konnten beide Mannschaften ihre Spitzenpositionen festigen. Und da unsere III. der bisher 2.-platzierten Mannschaft aus Hohenhaslach an diesem Wettkampftag 32 Ringe „abnehmen“ konnte, steht sie nun auf Platz 2! Damit haben wir nun unsere Mannschaften auf 1 und 2 der Tabelle.

Was für eine Saison bis hier her für alle Mannschaften – ich bin begeistert. Macht weiter so!
Das nächste Wettkampfwochenende LG I findet am 17. Dezember statt, bei den Kreismannschaften am 10. Dezember. Gehen wir´s an!

In diesem Sinne – allzeit „Gut Schuss“
Gez. E.J. Quere